Kategorien
Uncategorized

Interview bei Radio Tonkuhle

Rita Thönelt hat mich am 5.11. in ihre Sendung „Frauen, die sich trauen“ bei Radio Tonkuhle eingeladen. Wir haben über (meine nicht vorhandene) künstlerische Begabung, Unternehmensgründung, Power-Posen, Mathe und Spaß am Lernen von neuen Dingen gesprochen … und natürlich über meine Bücher „Karma und Sue“ und „Die Monstertrickserin“.

Das Interview darf ich euch (ohne die Musikstücke) hier vorspielen. Danke an Rita Thönelt und Radio Tonkuhle!

Kategorien
Uncategorized

Amazon KDP Storyteller-Preisverleihung 2018

Kategorien
Uncategorized

Gewonnen! Kindle Storyteller X Award 2018

Am Donnerstag verlieh Amazon ENDLICH nach wochenlangem Warten den Kindle Storyteller und Kindle Storyteller X Award (für den ich nominiert war) im Lesezelt auf der Frankfurter Buchmesse. Nachdem die Jury vorgestellt worden war und Literatur-Comedian (und Gewinner der „Goldenen Lore“) Tim Boltz das Publikum und uns Finalisten noch mal aufgelockert hatte, ging es los – und zwar mit dem Sonderpreis für außergewöhnliche Selfpublishing-Werke, dem Storyteller X Award.

Zunächst las die Moderatorin die Jury-Begründung vor … und beim ersten Satz dachte ich noch: Nee, das ist nicht meins. Beim zweiten Satz: Na ja, könnte vielleicht doch passen. Und beim dritten: Oh Gott, das IST mein Buch! Dann drehten sich auch schon meine Mitnominierten zu mir um und lächelten mir zu.

Eine offizielle Begründung hat Amazon auch gleich als Pressemitteilung herausgegeben:

Kategorien
Uncategorized

Die große Monsterparade!

Sie geht los – die große Monsterparade, die ich in den letzten Wochen fleißig ausgetüftelt, geplant und organisiert habe!

Hier ist der Beitrag Nummer 1:
Monsterparade & Gewinnspiel (Link zu YouTube)

In dem Video auf meinem YouTube-Channel zeige ich euch noch mal, was es Feines zu gewinnen gibt (*hüstel* ein von mir gestaltetes T-Shirt mit Stoffmalstiften), wie ihr an der Verlosung teilnehmt und welche tollen Blogger und YouTuber bei meiner Monsterparade mitmachen.

Den Paradenplan gibt es hier auch noch mal – dort verlinke ich immer alle Beiträge, sobald sie erschienen sind. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und eine tolle, kreative Zeit! :)

Die Monsterparade – der Paradenplan

1.10. Monsterparade & Gewinnspiel (YouTube) | Lemonbits

2.10. Monster-Lesezeichen-Baukasten (YouTube) | NiggyArts

5.10. Buch vs. eBook (Blog) | Book Walk

8.10. Monsterkekse backen (Blog) | Hildesheimer Schnappschuss

10.10. Kreatives Schreiben: Starke Figuren (Blog) | Schreibcoach Denise Fritsch

13.10. Kreativ-Quickie: Monster malen (YouTube) | Kreativcoach Clarissa Hagenmeyer

16.10. Lesetagebuch (YouTube) | DieBücherseelen

19.10. Monster häkeln (Amigurumi) (YouTube) | justMiko

21.10. Monsterparadenresümee (YouTube) | Lemonbits

Monsterparade

Kategorien
Uncategorized

Lemonbits allein im Home Office

Der Wecker klingelt, ich mache mir einen Darjeeling und schlurfe damit 15 Stufen hinauf in mein Büro. Mit zerzausten Haaren und in Jogginghose, versteht sich. Claudia Kauscheder fragt auf ihrem Blog abenteuerhomeoffice.at, wie es mit dem Alleisein im Home Office so geht, und dies ist mein Beitrag zur gleichnamigen Blogparade.

Kategorien
Uncategorized

Eigentlich wollte ich heute produktiv sein, aber …

Achtung, dies wird ein sehr persönlicher Post.

Ich habe gerade erfahren, dass eine Autorin, mit der ich zusammengearbeitet habe, gestorben ist. Sie hat 2014 mit mir zusammen ihr (ich glaube) drittes Buch realisiert, ein erotischer Science-Fiction-Roman, so hat sie es genannt. Eine Utopie, so würde ich es sagen. Es geht in dem Buch um eine ältere Frau, die für begrenzte Zeit auf einem Planeten verweilen darf, auf dem die Bewohner nicht nur für uns Menschen skurril erscheinende Angewohnheiten haben, sondern vor allem eins tun: in Harmonie zusammenleben und ihr Leben genießen.

Kategorien
Uncategorized

Weihnachtstradition bei Familie Lemonbits

Es ist Heiligabend! Ratet mal, was ich meinen Lieben (ganz uneigennützig) schenke … Jawohl, meinen kürzlich erschienenen Roman „Karma und Sue“ als Taschenbuch mit persönlicher Widmung.

Das ist natürlich nicht das einzige Geschenk. Eigentlich verstoße ich damit sogar gegen unsere familieninterne Weihnachtsgeschenkeregel. Denn wir haben in meiner Familie eine Weihnachtstradition eingeführt: Jedes Familienmitglied kauft im Wert von bis zu 25 Euro ein Geschenk. Es sollte etwas sein, das man aufbraucht – also keine Deko, Küchengeräte oder andere Dinge, die einstauben! Lieber etwas zu essen, zu trinken, Kosmetik, ein Kinoabend usw. Und vor allen Dingen sollte sich potenziell jedes Familienmitglied darüber freuen können.

Letztes Jahr zum Beispiel habe ich für 20 Euro Rubbellose gekauft und zusammen mit zwei Säcken dieser goldenen Schokomünzen eine kleine Schatztüte gebastelt. Da wir noch immer keinen Millionär in unserer Familie haben, war der Jackpot wohl leider nicht dabei. Aber die Geste zählt. ;)

Dann sitzen wir um einen runden Tisch, auf den meine Oma einen dekorierten Süßigkeitenteller stellt, von dem ich den ganzen Abend versuche, nicht zu viel zu naschen. (Zum Glück steht im Gegensatz zu mir ein Großteil meiner Familie auf Marzipan, so dass das meiste aus Marzipankartoffeln und ähnlichem besteht und mich nur die kleinen Schokokugeln magisch anziehen.)

Kategorien
Uncategorized

Blog-Stöckchen gefangen!

Nachdem mein Blog letztens für den #LiebsterAward nominiert worden ist, nun das: Autorin Sabine Schäfers wirft mir ein Blog-Stöckchen zu und stellt mir weitere 10 Fragen.

Die beantworte ich auch natürlich gern, liebe Sabine! Vielen Dank. :)

1. Hund oder Katze? Oder was?
Ich habe Angst vor Hunden und bin allergisch gegen Katzen. Geckos finde ich aber total süß! Als ich in Indien gelebt habe, saßen immer welche an der Decke. Und wenn man zu nah an sie herangekommen ist, sind sie schnell weggelaufen … das sieht so süß aus, wie die beim Laufen wackeln. :D