Artikelformat

Ein Buchsbaum, eine Gärtnerin und ein Labyrinth

Short Story von Lemonbits: Einfach nur stutzen, bitte

Mein Debüt-Roman „Karma und Sue“ befindet sich gerade im Korrektorat und ich bin schon ganz hibbelig. In der Zwischenzeit haben ich mir überlegt, um die Spannung (also hauptsächlich meine eigene) noch zu steigern, die ersten Kapitel schon mal zu veröffentlichen. Als kleiner, kostenloser Appetithappen sozusagen. Und zwar so richtig als eBook bei Amazon (für alle Leser mit einem Kindle) und bei Kobo (für alle Leser mit einem anderen eBook-Gerät), damit die eBook-Shops schon mal meinen Namen kennen. ;)

Eine Leseprobe allein ist aber langweilig, wer lädt sich so was schon runter, ob gratis oder nicht?

Short Story von Lemonbits: Einfach nur stutzen, bitte

Eine Kurzgeschichte von Lemobits

Aus diesem Grund habe ich einfach eine Kurzgeschichte von mir dazu getan, damit es sich auch für den Leser – hoffentlich – lohnt. Eins schon mal vorweg: Die Kurzgeschichte hat überhaupt nichts mit „Karma und Sue“ zu tun. Es ist keine Vorgeschichte, kein Zusatz, sie spielt auch nicht an denselben Schauplätzen. Jetzt, wo ich erklärt habe, was sie schon mal nicht ist … um was für eine Kurzgeschichte geht es denn nun?

Die Kurzgeschichte heißt „Einfach nur stutzen, bitte“ und spielt in einem englischen Landschaftsgarten. Dort soll tritt die Protagonistin ihren neuen Job an: Sie soll als Gärtnerin „den Buchsbaum“ stutzen. Dieser ist allerdings mehr als „einfach nur“ ein Buchsbaum. Es handelt sich mehr um ein ganzes Buchsbaumgeflecht … in das ein Eingang zu führen scheint.

Wer Mystisches, Labyrinthe und Landschaftsgärtnerei à la Edward mit den Scherenhänden mag (ja, das war eine gewisse Inspiration; diese Skulpturen finde ich faszinierend!), dem könnte die Geschichte gefallen.

Es gibt sie wie gesagt als kostenloses eBook (im MOBI-Format für den Kindle) bei Amazon und bei Kobo (im EPUB-Format für alle anderen eReader).

Ich freue mich, wenn ihr mal reinlest! Bewertungen sind natürlich auch super hilfreich für mich als Neu-Autorin.

Wer die Kurzgeschichte nicht mag, weil er Buchsbäume doof und langweilig findet, der kann den Teil ja gleich überspringen und im eBook direkt bei „Karma und Sue“ anfangen zu lesen. Denn lange dauert es sich nicht mehr, bis der Roman dann auch endlich veröffentlicht ist. (Toi, toi, toi.) Warum also nicht schon mal mit dem Lesen anfangen? Oder zumindest schon mal reinschnuppern, ob das was für euch ist?

Ich wünsche euch viel Vergnügen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.