Artikelformat

Maus mit Kaugummi

Ich bin etwas traurig …

Alle vier Monate findet der Ludum Dare statt – Menschen entwickeln innerhalb von 48 Stunden ein Spiel zu einem vorgegebenen Thema. Letztes Wochenende war es wieder soweit.

Ich hatte mir extra einen Wecker für 4 Uhr nachts gestellt, denn dann sollte das Thema bekannt gegeben werden. Und es lautete: Minimalism.

Den Rest der Nacht lag ich wach … ich hatte so viele Ideen! Tolle Ideen!

Der Haken?

Ich habe noch nie ein Computerspiel programmiert. Ein Ludum Darer hatte auf YouTube verkündet, dass man das auch nicht bräuchte. Es gäbe kostenlose Software, mit der auch Nicht-Informatiker Spiele programmieren könnten.

Auf der Webseite des Ludum Dares steht allerdings auch, dass man sich vorab mit seinen Werkzeugen vertraut machen solle. Das habe ich natürlich nicht getan.

Und da stand ich nun, den Kopf voller Ideen. Und nichts, womit es mir geglückt ist, etwas davon umzusetzen. :(

Was habe ich getan?

Ich habe ein SEHR minimalistisches analoges Spiel entwickelt.

Es heißt „Maus mit Kaugummi“.

Die Spielregel: Tippe solange auf die Maus, bis der Kaugummi platzt.

Es ist noch bisschen „buggy“, aber bitteschön:

Ludum Dare 26: Maus mit Kaugummi

Ludum Dare 26: Maus mit Kaugummi

In vier Monaten ist der nächste Ludum Dare! Bis dahin sollte ich dieses „Stencyl“-Programm doch bezwungen haben!

1 Kommentar

  1. Pingback: Maus mit Kaugummi | lemonbits

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.