Artikelformat

Was tun, wenn die Lasagne-Form nicht abgewaschen ist?

Die passende Antwort könnte „Abwaschen“ lauten. Aber das wäre ja keine Herausforderung.

Inspiriert von einem Foto, das ich letztens irgendwo im Internet gesehen (aber nicht wieder gefunden) habe, sah mein gestriger Plan etwas anderes vor:

Nudelkuchen!

Jawoll. Kuchen, ihr habt richtig gelesen.
Wie das funktioniert, seht ihr hier: 

Schritt 1
Man nehme 500 g Tortiglioni-Nudeln und kocht sie schon mal vor. Nicht ganz durch, sondern noch mit ordentlich Biss. Nach dem Wasserabgießen noch ein bisschen stehen lassen, damit sie abkühlen. In der Zeit könnt ihr schon mal eure Lieblings-Bolognesesoße zubereiten. Sorgt dafür, dass sie nicht zu dünnflüssig ist.

Schritt 2
Benetzt den Boden einer Kuchen-Springform mit etwas Soße und stellt die halb gekochten Nudeln hochkant rein. Stellt die Form ruhig etwas schräg – die Schwerkraft ist euer Freund. 26 cm Durchmesser passen perfekt für 500 g Tortiglioni – also nicht zwischendurch naschen oder kaputte Nudeln aussortieren.

nudelkuchen_1

Schritt 3
Verteilt den Rest der Bolognesesoße auf den Nudeln. (Wenn ihr lustige Plopp-Geräusche hört, macht ihr es richtig.) Ihr habt die Soße nicht zu dünnflüssig gemacht, richtig? So ließe sie sich zwar hervorragend auf eurer Nudelkreation verteilen, aber die Springform hält die Flüssigkeit nicht. Glaubt mir, ich weiß, wovon ich rede!

nudelkuchen_2

Schritt 4
Einen Becher Crème fraîche darauf verteilen und 200 g Käse drüber streuen. Schon kann das gute Stück in den Ofen! Zehn Minuten bei 180°C sollte ausreichen … achtet einfach darauf, dass der Käse gut zerlaufen ist.

nudelkuchen_3

Schritt 5
Fertig! Holt den Nudelkuchen aus dem Ofen und befreit ihn aus der Springform!

nudelkuchen_4

Schmeckt genau wie ein normaler Nudelauflauf, aber sieht viel cooler aus. Die beste Lösung, wenn mal gerade keine saubere Lasagne-Form zur Hand ist. :D

Guten Appetit!

nudelkuchen_6

Alle Fotos © by Lemonbits.

8 Kommentare

  1. Günter Stripling

    04/11/2015 @ 6:17 pm

    Ich habe die Springform unten _Boden mit einem Hackfleischring verdichtet und den Boden mit Salami bedeckt. Hatte keine Tortiloni.. nahm Spirelli , ansonsten wie gedacht. Bin überrascht und guter Hoffnung wenn alles klappt. Guten Appetit!

    Antworten
  2. Günter Stripling

    04/11/2015 @ 7:31 pm

    Als der Boden fertig war , streute ich die etwas sehr bissigen Spirellis auf den vorbereiteten Boden, streute geriebenen Gauda auf.. ließ es zergehen.. gab anschließend die Bolognese soße auf, nahm Türkischen Yohurt, verstrich es auf der Bolognese schicht, streute anschließend noch mehr geriebenen Gauda auf und übergab die Springform dem vorgeheizten Backofen. Goldbraun gebacken, holte ich diesen Heraus. Öffnete die Springform und der Kuchen stand. auch mit Spirelli Nudel. Das einzige was nicht cool war, ich schnitt den Kuchen auf und die Stabilität gab nach. Das nächste Mal werde ich noch Eier mit eingeben. Dann ist es in allen Richtungen Fest. Hat spass gemacht diese Koch Erfahrung. Vielen Dank Güni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.