Permalink

Ein Cocktailtomaten-Gag-Ball

Endlich im Restaurant! Mein Magen hat schon geknurrt, bevor der Schatz und ich überhaupt erst zu diskutieren angefangen hatten, was wir heute Abend essen sollten.
Die Wahl ist auf eins unserer Standardrestaurants gefallen und dort sollte meine Geduld noch etwas weiter strapaziert werden. Erst wollte der Kellner unsere Bestellung aufnehmen, obwohl wir noch darauf warteten, dass man uns die Karte reichte (es ist zwar unser Standardrestaurant, aber die Karte ist erst frisch überarbeitet worden), dann war unsere Bestellung nicht in der Küche angekommen, sodass wir nach einer halben Stunde das Gleiche noch mal bestellten, und schließlich fehlte mir das passende Besteck zu meinen Bandnudeln.
Als ich endlich in mein Gericht stechen kann, pike ich als erstes in eine ganze Cocktailtomate, die in meiner Pisa-Soße schwimmt. Die Cocktailtomate ist ungewöhnlich groß und ich schiebe sie, ungeduldig und halb verhungert wie ich bin, in meinen Mund. Endlich!
„Ist das ein gag ball?“, fragt der Schatz mit einem Zwinkern. Weiterlesen →

Permalink

Von bikeshedding und yak shaving

Mein Freund, auch bekannt als „der Schatz“ ist nicht nur ein intelligenter und gutaussehender Mann, er ist außerdem ein Pool obskurer Redewendungen. Das begeistert mich als Germanistin und Autorin natürlich umso mehr. Da er bei Gesprächen immer wieder etwas fallen lässt, auf das ich dann aber doch (wider besseres Wissen) nur augenverdrehend mit „Das hast du dir doch gerade ausgedacht!“ reagieren kann (um hinterher festzustellen, dass es tatsächlich einen Wikipedia-Eintrag dazu gibt), habe ich beschlossen, all diese Ereignisse in einer eigens erstellten Kategorie namens Yak shaving festzuhalten und euch daran teilhaben zu lassen.
Weiterlesen →

Permalink

ScrawlrBox-Challenge: Get Cute

ScrawlrBox im Juni 2016

Ich habe im Juni meine erste ScrawlrBox erhalten!

„Was ist bitte schön eine ScrawlrBox?“, fragst du jetzt vielleicht, denn so habe ich auch reagiert, als ich das erste Mal davon gehört habe. Nun, das ist ein monatliches Abo aus dem UK, bei dem man ein Überraschungspaket an Künstlerbedarf erhält und zu einem bestimmten Motto etwas kreieren soll. In diesem Monat war das Motto „Get Cute“ und das Material bestand hauptsächlich aus einer Auswahl an Posca-Markern. Mit diesen Stiften kann man auf farbigem Papier zeichnen und das geht tatsächlich ziemlich gut. Den weißen Stift von Signo habe ich zwar schon – aber ich liebe ihn über alles, also kann auch ein zweiter nicht schaden.

2016-07-24 17.24.14

Es hat super Spaß gemacht!

Wie findet ihr mein Ergebnis? Niedlich genug? ^^

get-cute-posca-marker

Jetzt freue ich mich auf die nächste Box, die sich – trotz Brexit – schon angekündigt hat.

Permalink

Projekt „Kinderbuch illustrieren“ – Es geht voran!

Ich arbeite zurzeit an den Illustrationen für ein wundervolles Kinderbuch. Leider kann ich euch die Zeichnung noch nicht zeigen, bevor sie nicht die Autorin gesehen und abgenickt hat. Aber so einen kleinen Blick über die Schulter könnt ihr mir ja trotzdem schon mal werfen.

Alles mit meinen großartigen Copics gezeichnet. Ich liebe diese Stifte, falls ich das noch nicht erwähnt habe. ;)

Was haltet ihr davon?

Projekt Kinderbuch illustrieren © Lemonbits.

Projekt Kinderbuch illustrieren © Lemonbits.

Projekt Kinderbuch illustrieren © Lemonbits.

Projekt Kinderbuch illustrieren © Lemonbits.

 

Permalink

Mein erstes Grafik-Tablet: ein Wacom Intous Pro!

Uiuiuiui, da bin ich dieses Jahr wohl super brav gewesen! Der Weihnachtsmann hat mir ein Wacom Intous Pro geschenkt – Wahnsinn!!! :D

Ich habe noch nie mit einem Tablet gearbeitet, aber schon länger damit geliebäugelt. Bei Eluin von Weltenpfad durfte ich vor einiger Zeit zwei Modelle ausprobieren, aber das hatte mich erst mal abgeschreckt. Es fühlte sich genauso unbeholfen an wie diese Unterschriftgeräte, die der Paketbote einem immer hinhält. Wie soll man damit bitte zeichnen?

Losgelassen hat es mich trotzdem nicht. Denn andere Künstler können ja sehr, sehr, sehr gut damit zeichnen. Ich sag nur Codibear oder Loish.

Ich habe schon oft gehört, dass es einfach eine Gewöhnungs- und Übungssache ist. Also ran an den Speck! Und zwar am Heiligen Abend noch! Hier ist meine allerallererste Zeichnung mit meinem nigelnagelneuen Tablet.

Habt ein schönes Weihnachtsfest!

Erste Zeichnung mit Wacom Intuous Pro